Warum bist du der neue Gesundheitsstandard?

In unserer Arbeit mit den Start-ups wollen wir einen bedeutungsvollen und vertrauenswürdigen Dialog über die Zukunft der Gesundheit aufbauen. Um dies zu ermöglichen, ist unsere Philosophie transparent. Sie basiert darauf: guten Ideen dabei zu helfen, die hohen Eintrittsbarrieren im Gesundheitswesen zu überwinden, die durch ein komplexes und strukturell konservatives System verursacht werden. Dabei setzen wir auf Synergien und Kooperation. 

Damit sich jeder auch in Zukunft eine gute Versorgung leisten kann, kommt es darauf an, diejenigen Innovationen, insbesondere in den Bereichen Prävention, Patientenorientierung und Pflege, zu finden und zu fördern, welche die Versorgung tatsächlich verbessern und idealerweise gleichzeitig günstiger machen. Wir glauben, dass dabei vielfach allein digitale Modelle nicht den großen Hebel bieten. Lösungsorientierte hybride Geschäftsmodelle halten wir dabei für besonders relevant und entwickeln diese aktiv mit.

Dies hat dir vielleicht einen ersten Eindruck geben, nach welchen Innovationen wir suchen. 

Häufig erhalten wir in Vorbereitung von Pitch Decks oder Equity Stories Fragen dazu, welche relevanten Informationen aufzubereiten sind. Wir möchten dir diese Vorbereitung etwas erleichtern. 

Aus diesem Grund teilen wir hier drei Fragen, die wir dir immer stellen werden:

  1. Was sind deine wichtigsten Erkenntnisse darüber, wie du in Zukunft einen bestimmten medizinischen Bedarf decken kannst? Welche Ergebnisse möchtest du verbessern und wie? Es sollte 2 bis 4 neue Erkenntnisse geben, die das jetzige Gesundheitssystem noch nicht angesprochen hat, aber in naher Zukunft muss.
  2. Was ist der technologische Kern deiner Lösung und warum ist er schützbar (eindeutige IP), skalierbar und auf die spezifischen Anforderungen zugeschnitten? Technologisch bezieht sich diesbezüglich nicht nur auf Hard- oder Software, es kann auch die „Technologie“ eines neuartigen Geschäftsmodells sein.
  3. Was ist DIE eine Sache, in der du besser werden willst? Ja, das ist schwer zu sagen, aber wir meinen wirklich nur eine.

Mit diesen drei Fragen versuchen wir herauszufinden, warum du in den nächsten drei bis fünf Jahren ein fester Bestandteil des zukünftigen Versorgungsstandards in Bezug auf Prävention, Diagnose oder Therapie sein wirst.

Wenn dies aus unserer Sicht möglich erscheint und das Gesundheitssystem von einer zugänglicheren und erschwinglicheren Möglichkeit zur Bereitstellung qualitativ hochwertiger Versorgung und Pflege profitieren würde, können wir dir helfen, Hindernisse zu überwinden. Lass uns gemeinsam herausfinden, wie.

So erreichst du uns.

E-Mail: info@brueckenkoepfe.de

Telefon: +49 (0)30 – 206 29 -110
Telefax: +49 (0)30 – 206 29 -109